sicher-Urlaub-WWInterface

Mit einfachen Schritten sicher unterwegs im 21. Jahrhundert

Wer in den Urlaub fährt, tut meistens vorher ein paar Dinge, um sicherzugehen, dass sein Zuhause bei der Rückkehr in bestem Zustand ist. Sind alle Fenster geschlossen? Sind alle Türen verriegelt? Alle elektronischen Geräte ausgeschaltet und die Fernseher aus der Steckdose gezogen, falls es Gewitter gibt? Diese und viele weitere Fragen stellt und beantwortet sich jeder, bevor er in die wohlverdiente freie Zeit aufbricht. Häufig wurden diese Sicherheitsgewohnheiten von den Eltern übernommen oder sind durch gute Tipps von Freunden und Verwandten entstanden. Was jedoch in diesen weitergereichten Sicherheitsgewohnheiten häufig keine oder nur wenig Beachtung findet, ist die digitale Sicherheit. Zu neu und ungewohnt sind für viele Menschen die technischen Neuerungen der letzten Jahrzehnte und selbst bei technischen versierten Menschen stellt sich eine gewisse Betriebsblindheit ein, die ihnen die Augen vor dem Wesentlichen verschließt. Damit Sie keine bösen Überraschungen erleben, können Sie hier einige einfache Tipps nachlesen, bei deren Befolgung das Sicherheitsrisiko während eines Urlaubs deutlich gemindert wird. Mehr lesen “Mit einfachen Schritten sicher unterwegs im 21. Jahrhundert”

mehr »
erfahrungen mit dem Internet, auf dem Bild jugendliche die auf einer Treppe sitzen und mit dem handy surfen

Wie Sie Kinder vor negativen Erfahrungen mit dem Internet schützen

Mit Smartphone, Tablet und PC ist das Internet heutzutage immer und überall präsent. Die Kinder wachsen damit auf und entwickeln sich oft innerhalb kürzester Zeit zu kleinen Profis. Für die Zukunft ist die Vertrautheit mit der digitalen Welt von Vorteil und nahezu unverzichtbar. Ein Verbot ist demzufolge nicht sinnvoll, jedoch ergeben sich im Zusammenhang mit den Online-Aktivitäten der Kleinen auch besondere Herausforderungen für die Eltern. Genauso, wie Sie das Fernsehverhalten Ihrer Kinder beobachten, um sie vor dem Konsum nicht kindgerechter Sendungen zu schützen, sollten Sie auch den Zugang zum Internet kontrollieren und sinnvoll beschränken, um Ihre Kinder von unangemessenen Inhalten fernzuhalten und Gefahren, die sich aus dem unbekümmerten Umgang mit den Möglichkeiten der Online-Welt ergeben, zu vermeiden. Mehr lesen “Wie Sie Kinder vor negativen Erfahrungen mit dem Internet schützen”

mehr »
rechner infiziert WWInterface GmbH

Wie kann ich wissen, ob mein Rechner infiziert ist?

Wer sich im Internet bewegt, dabei ist es egal, ob bei der Recherche auf Webseiten, beim Shopping in den verschiedensten Bereichen, beim Spielen oder Musik hören: Es tummeln sich mittlerweile die unterschiedlichsten Schadprogramme, Viren, Trojaner oder sonstige hinterlistige Tools im Netz, um an persönliche Daten, Log-Ins oder Passwörter zu gelangen.

Selbst wenn Sie in Sachen Sicherheit entsprechende Maßnahmen getroffen haben, so passiert es doch häufig, dass sich Viren & Co per infizierter Website, per Download, per E-Mail oder Script auf dem Rechner einnisten. Mehr lesen “Wie kann ich wissen, ob mein Rechner infiziert ist?”

mehr »
Deep Web - Dark Web Unterschied WWInterface GmbH

Unterschied DEEP Web – DARK Web?

In den Medien tauchen immer häufiger die Begriffe Deep Web und Dark Net auf. Dabei wird selten richtig dargestellt, welche Bereiche damit gemeint sind und wo tatsächlich Gefahren für den Internetnutzer lauern.

Der Begriff Deep Web ist zwar relativ neu im allgemeinen Sprachgebrauch, jedoch existiert es schon, solange es Internet gibt. Es bezeichnet den Teil des Internets, der nicht über die gängigen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Co. angesteuert werden kann. Mehr lesen “Unterschied DEEP Web – DARK Web?”

mehr »
Ist es gefährlich Ihren Standort im Internet bekannt zu geben? - auf dem Bild ein junger Mann mit Kapuzenshirt der auf einer Holzterasse sitzt, einen Laptop auf dem Schoß

Ist es gefährlich, den eigenen Standort im Internet zu veröffentlichen?

Beim Blick auf die Apps unseres Smartphones fällt auf, dass sehr viele von ihnen mit Standort-Sharing arbeiten. Einerseits kann diese Funktion sehr nützlich sein, andererseits birgt sie auch immer die Gefahr, dass Unbefugte Informationen über den eigenen Aufenthaltsort erhalten können. Lesen Sie im Folgenden, was Sie bei der Nutzung derartiger Apps beachten sollten.

Standort-Sharing bei Apps und Social Media

Manche Apps wie Foursquare und Swarm fordern Sie als User dazu auf, bestimmte Orte wie Restaurants oder Sehenswürdigkeiten zu bewerten, damit andere herausfinden können, ob sich ein Besuch lohnt. Mehr lesen “Ist es gefährlich, den eigenen Standort im Internet zu veröffentlichen?”

mehr »
ein Foto von der Taille, Jeans und Strickjack, ein Oranger Plastikrevolver steckt hinter dem braunen Ledergürtel

Virenschutz kaufen oder gratis downloaden?

Der Virenschutz ist eine Software um das eigene Gerät vor Schadsoftware (Viren, Maleware) zu schützen.

Die Software wird auf den Geräten installiert und hat die Aufgabe einen Virus so früh wie möglich zu erkennen und diesen sofort zu entfernen (oder diesen in Quarantäne zu verschieben).

Damit ein Virenschutz den Virus allerdings erkennen bzw. identifizieren kann, benötigt dieser eine Virensignatur. In dieser ist die Struktur, Verhaltensweise usw. des Virus enthalten. In einem Jahr werden rund 340.000 verschiedene Viren entdeckt und bearbeitet und die Tendenz ist steigend.

Mehr lesen “Virenschutz kaufen oder gratis downloaden?”

mehr »